23 Jahre Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Schweden!

10. bis 12. mai

 

herzlich willkommen

Vom 10. bis 12. Mai 2019 ist die Gartenwelt bereits zum 23. Mal zu Gast in den beschaulich-meditativen Höfen und Gärten des ehemaligen Kloster Neustift in Freising. Als allererster Gartenmarkt in Süddeutschland sind wir 1997 angetreten, um engagierten Gärtnereien und allen, die mit echtem Interesse Gartenprodukte erfinden und vertreiben, ein Forum zu bieten, die Vielfalt und Einzigartigkeit unserer eben nicht standardisierten Gartenwelt zu präsentieren und somit wahrhafte Gartenkultur ins Land zu tragen.

 
 
 


In diesem Jahr stehen die Freisinger Gartentage unter dem Motto "Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Schweden!". Wir freuen uns auf Aussteller und Referenten von Weltruf, die uns umfassend Einblick in die faszinierende Welt der schwedischen Gärten und Landschaften geben werden.

 
 

 

Schwedisches Design ist bekannt, geschätzt und hat weltweit einen hervorragenden Ruf. Schwedisches Garten-Design ist jedoch weniger bekannt, aber in keinem Fall weniger bedeutend, innovativ und einflussreich. Schweden ist geprägt von 25 charakteristischen Landschaften und Regionen. Von Provinz Skåne im Süden bis in den Norden Lapplands liegen immerhin 1.572 Kilometer. Die Landschaften sind ganz unterschiedlich - flach im Süden, von den Gletschern sanft modelliert, schroff und unwirtlich im Norden, wo die skandinavische Bergkette Schweden mit über 2.000 Meter hohen Gipfeln nach Westen begrenzt.

 
 

 

Und Wasser - von einer grandiosen Küstenlinie mit tausenden vorgelagerter Inseln begrenzt, von Flussläufen durchzogen und von Seen, wie dem Vänern, dem größten Binnengewässer in der EU, geprägt, zeigen sich die atemberaubenden Landschaften Schwedens von einer ganz spezifischen Vielfalt. Diese spiegelt sich auch in der reichhaltigen Ausprägung der Vegetation wieder. Wahrscheinlich gibt es deshalb nicht nur eine schwedische Nationalblume sondern 25 - für jede Landschaft eine. Doch fragt man die Schweden nach dieser Nationalblume so wird meist die Linnaea borealis das Moosglöckchen, benannt nach dem großen schwedischen Botaniker und Systematiker Carl von Linné.

 
 

 

Die Vielfalt der Landschaften spiegelt sich auch in sehr sehenswerten öffentlichen und privaten Garten- und Parkanlagen wieder. Deshalb freue ich mich sehr mit unserem Rahmenprogramm allen Besuchern der Gartentage interessante Einblicke in die Gartenwelt dieses nicht ganz so bekannten Gartenlandes bieten zu können.

 
 

 

Das Vortragsprogramm in der ehemaligen Klosterbibliothek verspricht dazu drei Highlights. Am Freitag stellt Annika Zetterman, die bekannteste, schwedische Gartendesignerin und Buchautorin, die neuen nordischen Gärten vor. Am Samstag entführt uns Ulf Nordfjell, der weltweit angesehenste Vertreter zeitgenössischer schwedischer Gartenkunst, in seine magischen Gärten. Am Sonntag zeigt Peter Korn, ein leidenschaftlicher Pflanzensammler und Gartengestalter, wie man für Pflanzen plant.

 
 

 

Zu Beginn des Gartenjahres werden die vielfältigen, qualitätsvollen und besonderen Ausstellungsinhalte und Sortimente der über 100 ausgewählten Aussteller die Herzen aller Gartenliebhaber höher schlagen lassen. Aufgrund des überragenden Angebots an besonderen Gartenpflanzen und Pflanzenraritäten sind die Freisinger Gartentage eines der bedeutendsten Ereignisse im internationalen Gartenkalender. Mehr als 50 der bekanntesten Staudengärtnereien und Baumschulen aus ganz Deutschland, Österreich, Slowenien und aus der Tschechische Republik werden ihre qualitätsvollen Pflanzensortimente und Neuzüchtungen, darunter wahre Seltenheiten, präsentieren. Sie begründen den ausgezeichneten Ruf der Freisinger Gartentage als Pflanzenmarkt mit dem außergewöhnlichsten Angebot und machen sie so zu einem absoluten Muss für Pflanzenliebhaber und Gartenbesitzer. Information und Beratung werden neben dem Verkauf immer ganz groß geschrieben. Die engagierten Aussteller, das vielfältige und besondere Angebot und das informative Rahmenprogramm mit Vorträgen, Ausstellungen und Buchempfehlungen werden Sie wieder begeistern.

 
 

 

Die 23. Freisinger Gartentage werden am Freitag, den 10. Mai 2019, um 13.30 Uhr im Rahmen eines Festakts im Kreuzgang des ehemaligen Klosters Neustift durch Herrn Landrat Josef Hauner eröffnet. Zur Eröffnungsfeier die Freisinger Bürgermeisterin Eva Bönig, die das Grußwort der Stadt Freising übermitteln wird. Die Eröffnungsfeier wird musikalisch umrahmt vom berühmten schwedischen Opernsänger Fredrik Ahnsjö, der von Takeo Sato an der Gitarre begleitet wird. Die Preisträger des Ausstellerwettbewerbs werden bekannt gegeben und erhalten die Plakette der Freisinger Gartentage.

Bereits zum sechsten Mal organisiert der Freundeskreis Weihenstephaner Gärten e. V. wieder die sehr beliebte Pflanzentombola zu Gunsten der Weihenstephaner Gärten. Die erlesenen Gewinne – von den Ausstellern und Freunden des Vereins großzügig gespendete Pflanzenraritäten und Neuheiten – werden am Stand des Freundeskreis Weihenstephaner Gärten e. V. präsentiert. Dort gibt es während der Gartentage auch die Lose zu kaufen. Spielen Sie mit und tun Sie Gutes! Wir wünschen Ihnen viel Glück!

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

 

Anita Fischer und das Gartentage-Team

 

Freising, den 11.02.2019