20 Jahre Die Gartenwelt zu Gast in Freising – Willkommen Russland!

06. bis 08. mai

 

herzlich willkommen

Wir feiern Jubiläum! Vom 6. bis 8. Mai 2016 ist die Gartenwelt zum 20. Mal zu Gast in den beschaulich-meditativen Höfen und Gärten des ehemaligen Kloster Neustift in Freising. Als allererster Gartenmarkt in Süddeutschland sind wir 1997 angetreten, engagierten Gärtnereien und allen, die mit echtem Interesse Gartenprodukte erfinden und vertreiben, ein Forum zu bieten, die Vielfalt und Einzigartigkeit unserer eben nicht standardisierten Gartenwelt zu präsentieren und somit wahrhafte Gartenkultur ins Land zu tragen.

 
 

 

Bis heute sind wir unserer Überzeugung treu geblieben und so machen Gärtnereien, die mit Leidenschaft und Herzblut ihre in eigener Anzucht produzierten, außergewöhnlichen Sortimente zum Verkauf anbieten und wertvolle Informationen geben, die Besonderheit der Freisinger Gartentage aus. Pflanzensammler, die bis nach Russland reisen, um ein Sortiment russischer Phloxe aufzubauen und somit wertvolle Verbindungen herstellen, solche die im Himalaya, in den Gebirgen Kasachstans oder an anderen noch unentdeckten Gegenden nach noch unbekannten Schönheiten suchen und die besten Exemplare für unsere Gärten finden, Menschen, die ihr Leben einer einzigen Pflanze, der Rose, den Hortensien, den Agapanthus, den Hostas, den Pfingstrosen verschrieben haben… all diese Gartenmenschen tragen dazu bei, dass sich die Freisinger Gartentage noch immer unterscheiden.

 
 

 

In diesem, unserem 20. Jahr begrüßen wir Russland und freuen uns auf Aussteller und Referenten von Weltruf, die uns umfassend Einblick in die Vielfalt der faszinierenden Welt der russischen Gartenkultur geben werden.

Als Landschaftsarchitektin bin ich sehr von der herausragenden Gartenkultur Russlands begeistert. Je mehr ich mich im Zuge der Organisation der Gartentage damit beschäftigte, desto größer wurde meine Faszination. Egal ob historisch, traditionell oder modern sind mir die Gärten und Parkanlagen Russlands immer eine Quelle der Inspiration. In den vergangenen Jahren durfte ich auf diversen internationalen Symposien russische KollegInnen kennenlernen, die mich mit ihrer Herzlichkeit, ihrem beruflichem Engagement und Fachwissen sehr beeindruckten. Die Liebe zum Garten verbindet. In früheren Zeiten herrschte zwischen Russland und Deutschland ein großartiger und freundschaftlicher Austausch von Pflanzen, Fachwissen sowie gärtnerischen und gestalterischen Fertigkeiten im Speziellen. An diese Tradition möchten wir trotz der sprachlichen Barriere anknüpfen und uns erneut annähern und das gerade weil uns die derzeitige politische Situation alle sehr verunsichert.

 
 
 

 

Am Freitag wird Wladimir Kaminer aus seinen Büchern lesen und uns an seinen Gartenideen teilhaben lassen. Das Vortragsprogramm am Samstag startet mit der charismatischen Inhaberin und Art Direktorin von LLC Studio Architecture Dr. Elena Dubnova aus Moskau und ihrem Vortrag Nature Form. Danach wird Udo Dagenbach, vom international renommierten und vielfach preisgekrönten Landschaftsarchitekturbüro Glaßer und Dagenbach in Berlin über Russisch Grün: 10 Jahre Gartenplanung in Russland und den ehemaligen Sowjetrepubliken vom Kaukasus über Moskau bis St. Petersburg berichten. Durch die historischen Garten- und Parkanlagen Russlands führt uns am Sonntag die bekannte Kulturhistorikerin Frau Dr. Anna Ananieva, die wir aus London begrüßen dürfen, mit ihrem Vortrag Landsitze und Sommerresidenzen des Zarenreichs.

Die Vorträge der Gartentage-Praxis bieten lehrreiches und praktisches Gartenwissen. Rhododendren sind wieder en vogue und erfahren ob ihrer Qualitäten und Vielfalt neue Wertschätzung. Die zu den artenreichsten Gehölzgattungen gehörende Pflanzengruppe ist auf vier Kontinenten zu finden. Nahezu 1.000 Arten kommen in Europa, Nordamerika, Asien und mit 2 Vertretern sogar in Australien vor. So freue ich mich sehr Ihnen zur Gartentage-Praxis mit Dr. Hartwig Schepker und Kenneth Cox zwei hervorragende und leidenschaftliche Rhododendronkenner und Experten von Weltruf präsentieren zu können. Sie werden uns einen Überblick über die Vielfalt dieser traditionsreichen Zierpflanze vermitteln, Neuheiten präsentieren und uns praktische Tipps rund um die Verwendung und Pflege verraten.

 
 


Zu Beginn des Gartenjahres werden die vielfältigen, qualitätsvollen und besonderen Ausstellungsinhalte und Sortimente der über 120 ausgewählten Aussteller die Herzen aller Gartenliebhaber höher schlagen lassen. Aufgrund des überragenden Angebots an besonderen Gartenpflanzen und Pflanzenraritäten sind die Freisinger Gartentage eines der bedeutendsten Ereignisse im internationalen Gartenkalender. Mehr als 60 der bekanntesten Staudengärtnereien und Baumschulen aus ganz Deutschland, aus Belgien, Frankreich, Holland, Österreich, Slowenien und Russland werden ihre qualitätsvollen Pflanzensortimente und Neuzüchtungen, darunter wahre Seltenheiten, präsentieren. Sie begründen den ausgezeichneten Ruf der Freisinger Gartentage als Pflanzenmarkt mit dem außergewöhnlichsten Angebot und machen sie so zu einem absoluten Muss für Pflanzenliebhaber und Gartenbesitzer. Information und Beratung werden neben dem Verkauf immer ganz groß geschrieben. Die engagierten Aussteller, das vielfältige und besondere Angebot und das informative Rahmenprogramm mit Vorträgen, Gartentage-Praxis, Ausstellungen und Buchempfehlungen werden Sie wieder begeistern.

 
 


Die 20. Freisinger Gartentage werden am Freitag, den 6. Mai 2016, um 13.30 Uhr im Rahmen eines Festakts im Kreuzgang des ehemaligen Klosters Neustift durch Herrn Landrat Josef Hauner eröffnet. Zur Eröffnungsfeier dürfen wir auch Herrn Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher herzlich willkommen heißen, der das Grußwort der Stadt Freising übermitteln wird. Die Preisträger des Ausstellerwettbewerbs werden bekannt gegeben und erhalten die Plakette der Freisinger Gartentage.

Die in den letzten Jahren bereits sehr beliebte Pflanzentombola zu Gunsten der Weihenstephaner Gärten findet nun zum dritten Mal statt. Die erlesenen Gewinne – von den Ausstellern großzügig gespendete Pflanzenraritäten und Neuheiten – werden am Stand des Freundeskreis Weihenstephaner Gärten e. V. präsentiert. Dort, wie auch an den Eingängen gibt es während der Gartentage Lose zu kaufen. Spielen Sie mit und tun Sie Gutes! Wir wünschen Ihnen viel Glück!

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

 

Anita Fischer und das Gartentage-Team

 

Freising, den 09.02.2016